Andreas Masche - Workshops


 



Malerei-Workshop im Atelier

Drei Merkmale meiner Workshops:

1) Seh- und Wahrnehmungsübungen, vorurteilfreies Sehen als Grundlage für die Malerei, das Beurteilen von Kunst. Mit den Augen denken - (Kazuo Katase).

2) Der Umgang mit dem Zensor und dem künstlerischen Kind (Julia Cameron).

3) Das Entwickeln einer visuellen Kraft. Innere Bilder mit Hilfe des blinden Zeichnens entdecken und das Umsetzen in großformatige, freie Malerei.

Die Grundlage für Malerei ist das Sehen. Vom Gesehenen selbst wird ein bestimmter Ausschnitt, eine Farbe, eine Komposition, ein Teil der Bildtiefe oder ein Muster in ein Bild umgesetzt. Das zu erkennen, setzt schöpferisches Sehen und eine offene Auseinandersetzung mit dem Sehen voraus. Deshalb ist die Schulung der Wahrnehmung der zentrale Punkt meines Workshop-Angebotes.

Ich biete dir* Unterstützung bei der Suche deines Ausdrucks und deines Themas, eine Intensivierung deines bisherigen Könnens und einen Einstieg in die differenzierte Betrachtung des Geschaffenen.

Wir werden über Bilder sprechen, sie hinterfragen, es werden neue Sichtweisen entwickelt und es wird viel gemalt.
In diesem Workshop wirst du Zugang zur freien Malerei finden und als ein ursprüngliches, persönliches und lebendiges Medium kennenlernen. Daher ist dieses Seminar gleichermaßen für Maler ohne Praxis und für Maler mit Praxis geeignet.

*Um mich in den Ansprachen nicht zu verirren, schreibe ich in der persönlichen "Du" - Form.

Bisherige Themen:


  • Farbe
  • Perspektive
  • Komposition
  • Der Aufbruch
  • Traum
  • Landschaftsmalerei

Mein Atelier findest du hier:



63065 Offenbach, Bleichstraße 14 H, Hinterhaus.

Die Fotos entstanden während des ersten Workshops im April 2007. Die Malerei-Workshops werden fortgesetzt, eine Anmeldung ist jederzeit möglich. Für Maler "ohne Malpraxis" ebenso geeignet wie für Maler mit Praxis. 



Literatur-Tipps:

  • Max Doerner, Malmaterial
  • Julia Cameron, Der Weg des Künstlers
  • John Berger, Sehen


Anmeldung